Menü

Transparenz und Bürgerbeteiligung

Bei unserer Arbeit in den Gremien der Gemeinde legen wir großen Wert darauf, dass die dort zu treffenden Entscheidungen auf eine möglichst breite Basis gestellt und die Menschen mitgenommen werden. Hierfür ist aus unserer Sicht ein Höchstmaß an Transparenz und Bürgerbeteiligung unbedingt notwendig.

Transparenz heißt für uns, die Bürger*innen rechtzeitig, umfassend und ehrlich über anstehende Entscheidungen zu informieren und ihnen eine Beteiligungsmöglichkeit anzubieten. Bürger*innen sollen bei Projekten mit Tragweite für die Gemeinde oder einzelne Ortsteile an der Entwicklung mitgestalten und die Perspektiven in Arbeitsgruppen selbst mitprägen können. Eine aktive Mitarbeit der Einwohner*innen an den Projekten stärkt die Bindung der Menschen daran und fördert das Wohlbefinden im eigenen Ort.

GRÜN wählen für

  • ein Höchstmaß an Öffentlichkeit und Transparenz, insbesondere wenn es um die Gemeindeidentität geht und im Rat z.B. um öffentliche Baumaßnahmen oder andere für die Bürger*innen einschneidende Veränderungen,

  • einen barrierefreien Zugang zu allen Sitzungsunterlagen in einem öffentlich zugängigen Ratsinformationssystem mindestens eine Woche vor dem Sitzungstermin.

  • Alle wichtigen Beschlüsse, Dokumente und Informationen werden jederzeit allen Bürger*innen zur Verfügung gestellt.

  • die Etablierung von Ideenwerkstätten zum jeweiligen Thema mit dem Ziel der Bündelung von Gestaltungs- und Entwicklungsperspektiven, aber auch zum Wahrnehmen und Erörtern möglicher Sorgen und Befürchtungen der Bürgerinnen und Bürger.

  • die Etablierung projektbezogener Arbeitskreise aus Bürgern, Experten und Politikern, um die Themen bis zur Umsetzung zu begleiten.
     



zurück

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>

  • So viel grüner Strom wie noch nie

    Schon wieder ein neuer Rekord! Im ersten Halbjahr 2024 deckten erneuerbare Energien knapp 60 Prozent des Stromverbrauchs in Deutschland. Das [...]

  • Erster Gleichwertigkeitsbericht

    Gleichwertige Lebensverhältnisse sind als Ziel im Grundgesetz verankert. Heute hat das Bundeskabinett den ersten Gleichwertigkeitsbericht [...]

  • Neues Staatsangehörigkeitsrecht

    Das neue Staatsangehörigkeitsrecht ist in Kraft! Menschen, die hier arbeiten und gut integriert sind, können nun schon seit fünf statt acht [...]