BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Grüne Oldenburg Land

Klaus Schultze

54 Jahre
Wildeshausen
Lebensgemeinschaft, 3 Söhne
Historiker / wissenschaftlicher Bibliothekar

Fraktionsvorsitzender, Mitglied im Wildeshauser Stadtrat seit 2016

Politische Schwerpunkte und Interessen
Klima- und Umweltschutz, Verkehr, Wirtschaft und Kultur

Sonstiges Engagement
Vorstandsmitglied im Bürger- und Geschichtsverein, Gründungsmitglied in der Wildeshauser Initiative für Radverkehr (WIR)

Hobbys:
Sport, Schach, Literatur

Statement:
Der Klimawandel ist eine globale Herausforderung, der sich die kommunalpolitische Ebene mit aller Kraft stellen muss.

 

Majken Hjortskov

31Jahre
Wildeshausen
Ledig, in Partnerschaft lebend
Verwaltungsfachwirtin

Stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Mitglied im Wildeshauser Stadtrat seit 2021

Politische Schwerpunkte und Interessen:
Klima- und Naturschutz, Gleichstellung von Frau und Mann

Hobbys:
Squash, mein Schrebergarten, Kochen

Statement:
Ich möchte mich für eine klimagerechte und sozialvertretbare Politik sowie für die stärkere Berücksichtigung von Umwelt- und Artenschutzbelangen einsetzen.

 

Ulrike Berg

51 Jahre
Wildeshausen
Verheiratet, 2 Kinder
Beruflich tätig in Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Mitglied im Wildeshauser Stadtrat seit 2021

Politische Schwerpunkte und Interessen:
klima- und Umweltschutz, Soziales und Integration, Stadtentwicklung, politische Teilhabe von Kindern und Jugendlichen

Hobbys:
Lesen, Radfahren, Fußball, Zeichnen, Doppelkopf

Statement:
Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken. Nur gemeinsam meistern wir die Herausforderungen, vor die uns Pandemie sowie Klima- und Umweltschutz stellen.


Oliver Klär

31 Jahre
Wildeshausen
Ledig, in Partnerschaft lebend
Planer und Berater für Fotovoltaik, Landschaftsgärtner

Mitglied im Wildeshauser Stadtrat seit 2021

Politische Schwerpunkte und Interessen:
Natur- und Umweltschutz, durchdachtes und nachhaltiges Wachstum in Wildeshauser Wirtschaft und Wohnraum, zuverlässiger und häufiger Nahverkehr, Fahrradinfrastruktur verbessern und mit Kraftverkehr in Einklang bringen

Hobbys:
Squash, Rennrad fahren, Klettern, Die Grünen

Statement:
Großindustrielle Infrastrukturen, insbesondere die Fleischindustrien, sind überpräsent und dürfen nicht weiter gefördert werden. Denn den Preis dafür zahlen wir in der Zukunft.